Kontaktieren Sie uns
KOSTEN SENKEN

Optimieren Sie die Kosten für Ihre Zahlungsannahme

In einem ebenso komplexen und sich ständig verändernden wie undurchsichtigen Payment-Ökosystem ist es eine enorme Herausforderung, die Feinheiten hinter der unendlichen Anzahl von Variablen im Zahlungsverkehr zu verstehen - ganz zu schweigen davon, diese Variablen in einen Zusammenhang zu bringen. Hier kommt CMSPI ins Spiel.

photo

Erhalten Sie die nötigen Einblicke, um die Leistung Ihrer Zahlungsvereinbarungen zu verbessern

Weltweit führende Unternehmen haben sich für CMSPI und seine fachkundigen Berater entschieden, um ihnen bei der Navigation durch ein komplexes Zahlungssystem zu helfen. Als Erweiterung des Payment-Teams unterstützt CMSPI Händler mit datengestützten Erkenntnissen, Benchmarking und Expertise, um die besten Ergebnisse auf dem Markt zu erzielen.

photo

Nutzung ausgeklügelter Datenerkenntnisse, um intelligentere Entscheidungen zu treffen

Unsere Payment-Berater werden von Daten unterstützt - unsere firmeneigene Technologie verbindet Daten und Informationen aus unterschiedlichen Quellen, um wichtige Einblicke in Ihre Zahlungskette zu ermöglichen. Dies hilft uns bei der Analyse bis auf Transaktionsebene, um Möglichkeiten zur Kostensenkung zu ermitteln und die Ergebnisse von Änderungen an Ihren Zahlungsvereinbarungen vorherzusagen.

photo

Reduzieren Sie die Kosten in Ihrer gesamten Zahlungskette

CMSPI arbeitet mit Unternehmen zusammen, um sie bei der Beseitigung von Hindernissen und der Senkung von Kosten in der gesamten Zahlungskette zu unterstützen. Wir sind darauf spezialisiert, die mit der Abwicklung von Kundentransaktionen verbundenen Kosten zu senken, einschließlich der Verarbeitung von Karten, wie zum Beispiel der girocard, Buy Now, Pay Later-Optionen, der Zahlung auf Rechnung und anderen alternativen Zahlungsmethoden.

Prashani Samaraweera

„Die Händler sehen sich in ihrer gesamten Lieferkette einem Aufwärtsdruck ausgesetzt. Wir arbeiten mit führenden Händlern zusammen, um Kostensteigerungen abzufedern und die Gesamtkosten der Transaktionen zu senken.“

Wir arbeiten jeden Tag daran, dass die Zahlungskette für Ihr Unternehmen arbeitet - nicht dagegen.

Wir sind hier, um Ihre Effizienz zu steigern. icon

Wir sind hier, um Ihre Effizienz zu steigern.

Als Teil Ihres Teams arbeiten wir auf ein gemeinsames Ziel hin. Wir geben Ihnen Erkenntnisse an die Hand, die durch unsere Prozesse und Technologien gestützt werden, damit Ihr Team effizienter und effektiver arbeiten kann.
Unsere Kunden erhalten den dreifachen Wert dreimal schneller icon

Unsere Kunden erhalten den dreifachen Wert dreimal schneller

Lokale Marktspezialisten, Dateneinblicke und hochentwickelte Benchmarking-Kompetenzen bedeuten, dass CMSPI in der Lage ist, besonders tiefgehend zu analysieren, um alle Bereiche zu identifizieren, in denen Kosten gesenkt werden können.
Führende Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns icon

Führende Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns

Durch die Zusammenarbeit mit Hunderten von Kunden pro Jahr und die Analyse von Milliarden von Transaktionen kennen wir die Payment-Kosten.

Unser Erfolg hängt von Ihrem Erfolg ab. icon

Unser Erfolg hängt von Ihrem Erfolg ab.

Die Zusammenarbeit mit CMSPI ist völlig risikofrei. Unsere Gebührenstruktur orientiert sich an tatsächlich implementierten Einsparungen und stellt sicher, dass Sie uns nur dann bezahlen, wenn wir für Ihr Unternehmen einen konkreten Nutzen erbringen.

Unser Vorgehen

Wir sind davon überzeugt, dass eine wirklich optimale Leistung im Zahlungsverkehr eine Methodik erfordert, die Data Science, Fachwissen und firmeneigene Analyse-Tools miteinander verbindet.

  • 1

    Onboarding & Health-Check

    Ein nahtloser, sicherer und ressourcenschonender Onboarding-Prozess. Gefolgt von einer Prüfung der mit den Zahlungen verbundenen historischen Transaktionskosten.

  • 2

    Festlegung Ihrer Strategie zur Zahlungsoptimierung

    Neben einem umfassenden Health-Check setzt CMSPI seine hochentwickelten Benchmarking-Kompetenzen, Analyseinstrumente und Fachkenntnisse zur Ermittlung von Optimierungspotenzialen ein. Anschließend arbeiten wir mit Ihrem Team zusammen, um Prioritäten für Kostensenkungsinitiativen festzulegen und einen Maßnahmenplan zu definieren.

  • 3

    Laufende Optimierung und leistungsstarke Analysen

    In einem sich ständig verändernden Markt können Sie mit den Experten und leistungsstarken Analysetools von CMSPI an Ihrer Seite in einer marktführenden Position bleiben.

Was Kunden über CMSPI sagen

Mit CMSPI sicherte sich Boohoo einen Wettbewerbsvorteil durch ihre Zahlungsannahme.

CMSPI hat uns geholfen, besser zu verstehen, wie sich anstehende regulatorische Änderungen in der Payment-Branche auf uns auswirken werden. Ich wusste die Klarheit zu schätzen, die CMSPI uns vermittelt hat, und die Benchmarking-Analyse war etwas, das wir anderswo sicher nur schwer gefunden hätten. Dank CMSPI haben wir nun die Gewissheit, dass Boohoo wettbewerbsfähige Acquiring-Gebühren von unserem Anbieter erhält und dass wir in vollem Umfang von den verfügbaren Interchange-Reduktionen profitieren.

Jo Watson

Head of Procurement & Facilities | Boohoo.com

Das Neueste von CMSPI

  • Blogs

Die neuen E-Commerce-Gebühren: Warum europäische Händler agieren müssen

Am 1. März 2022 haben viele europäische Online-Händler Neuerungen auf ihren Rechnungen entdeckt.

  • Nachrichten

Ein Brief an die Geschäftsführung: Ihr Checkout-Prozess kostet Sie jedes Jahr Milliardenbeträge

Im heutigen wettbewerbsintensiven Handelsumfeld müssen Unternehmen und ihre Führungskräfte alles tun, um ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein. Die entscheidende letzte Hürde eines jeden Verkaufs – der Bezahlvorgang – wird schnell zu einem der größten Schlachtfelder im Kampf um die Gewinnung und die Bindung von Kunden. Aber gerade wo der Bezahlvorgang zu einem wichtigen Unterscheidungsmerkmal wird, beginnt er auch schon wieder zu verschwinden, was dazu führt, dass selbst die größten Händler ihre Umsätze nicht maximieren können.

  • Blogs

Inflation und steigende Kartenkosten

Im April 2022 erreichte die Inflation in der Eurozone ein Rekordhoch von 7,5 % – der Markt war zwischen anhaltenden Energiekrisen, gesenkten Wirtschaftswachstumsprognosen und großflächigen Störungen der Lieferketten gefangen. Aber wenn die Margen der Händler von allen Seiten bedrängt werden, gilt das dann auch für ihre Payment-Partner?